Zalando geht mit “Pre-owned” in sieben neuen Märkten an den Start

Mit der Internationalisierung von “Pre-owned” können noch mehr Zalando Kund*innen in Europa einfach und komfortabel die Lebensdauer von Kleidung verlängern

Ein halbes Jahr nach dem Launch der neuen “Pre-owned”-Kategorie weitet Zalando, Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle, das Angebot auf sieben neue Märkte aus. Vom 22. April an können Kund*innen in Italien, Tschechien, Schweden, Finnland, Dänemark, Irland und Österreich ihre neuwertigen gebrauchten Kleidungsstücke direkt auf der Zalando-Plattform eintauschen sowie Artikel aus einem sorgfältig kuratierten und qualitätsgeprüften Sortiment in der “Pre-owned”-Kategorie kaufen – alles mit gewohnt unübertroffenem Zalando Komfort bei Lieferung, Zahlung und Retoure.


Wir haben mit Torben Hansen, Vice President Recommerce bei Zalando, gesprochen.

Torben Hansen Zalando VP Recommerce
Torben Hansen, VP Recommerce

Torben, ihr habt “Pre-owned” im September und Oktober 2020 in sechs Märkten gelauncht. Jetzt kommen sieben weitere dazu. Glückwunsch!

Danke! Wir freuen uns sehr darüber, den Service jetzt für die Mehrheit der europäischen Zalando-Kund*innen anbieten zu können. Das ist ein wichtiger Schritt auf Zalandos Mission, Starting Point for Fashion, der Ausgangspunkt für Mode, in Europa zu sein. Wie wir in dem Attitude-Behavior Gap Report, den Zalando gerade veröffentlicht hat, betonen, haben wir die Dringlichkeit für unsere Branche erkannt, in Second-Hand zu investieren, um Kund*innen nachhaltige Entscheidungen beim Shoppen zu erleichtern. 

Wie gefällt Kund*innen das Angebot?

Das Kund*innen-Feedback ist sehr positiv. Besonders gefallen ihnen die schnelle Lieferung, der hohe Komfort bei Zahlungsmethoden und Retouren, sowie unsere plastikfreie Verpackung. Die schnelle Markt-Internationalisierung spricht für sich selbst. Wir sehen seit dem Launch eine kontinuierlich wachsende Nachfrage, weshalb wir die Kategorie von erst 20.000 Artikeln auf jetzt 40.000 erweitert haben.

Überrascht euch der Erfolg?

Wir wussten, dass es eine hohe Nachfrage für ein attraktives Rundum-Angebot für neuwertige gebrauchte Mode gibt. Als wir die Pre-owned Kategorie auf Zalando gelauncht haben, waren wir die erste Modeplattform in Europa, die einen solchen Service im großem Stil anbot. Unsere eigenen Forschungsergebnisse haben ebenfalls eindringlich gezeigt, wie wichtig es Konsument*innen ist, nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Besonders jüngere Konsument*innen zwischen 18-29 entscheiden sich immer häufiger für gebrauchte Mode, um etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Allerdings hat ihnen bisher ein einfaches und risikofreies Angebot gefehlt, das alles bietet – müheloses Eintauschen von Kleidungsstücken, die sie nicht länger tragen, sowie ein Einkaufserlebnis für neuwertige gebrauchte Mode, das Spaß macht.

Kannst du mir nochmal erklären, wie das Eintauschen neuwertiger gebrauchter Mode genau funktioniert?

Na klar. Wir akzeptieren neuwertige Artikel ohne Gebrauchsspuren von über 3.000 gängigen Marken. Der Prozess ist unkompliziert: Kund*innen laden ein Foto ihrer Artikel samt Informationen zu Kategorie und Marke hoch. Artikel, die bei Zalando gekauft wurden, finden sich bereits im Kundenprofil und beinhalten diese Infos. Kund*innen sehen den Wert in Credits, die Zalando ihnen für ihre Artikel anbietet. Sie können diese entweder als Zalando-Gutschrift erhalten, oder von Zalando an eine Hilfsorganisation wie das Rote Kreuz oder WeForest spenden lassen. Als letzten Schritt erhalten Kund*innen einen kostenlosen Versandaufkleber und senden ihre Artikel – bis zu 20 in einem Paket – an Zalando.

Du sprichst viel über den unübertroffenen Zalando-Komfort bei Pre-owned. Kannst du erklären, was genau das Besondere daran ist?

Es ist wirklich ein sehr attraktives Angebot für unsere Kund*innen: in der Pre-owned Kategorie haben sie Zugang zu einem kuratierten Sortiment aus qualitätsgeprüften Artikeln, die mit professionellen Fotos und umfangreichen Produktinformationen präsentiert werden, um ein einheitliches Shoppingerlebnis auf der Zalando Plattform zu bieten. Zum Beispiel finden sie Angaben zu Produktmaßen, etwa die Länge einer Hose, unter “size and fit” in den Produkteigenschaften. Außerdem gilt auch für Artikel aus der Pre-owned Kategorie das Rückgaberecht von bis zu 100 Tagen. Mit Zalando Pre-owned fallen zudem alle Unannehmlichkeiten weg, die man sonst vielleicht von Recommerce-Plattformen kennt: Kund*innen müssen sich keine Gedanken mehr über irreführendes Bildmaterial, gefälschte Ware, Preisverhandlungen oder die Wahl der Zahlungs- und Versandmethoden machen.

Welche Rolle spielt “Pre-owned” in Bezug auf Zalandos Einsatz für mehr Nachhaltigkeit?

Mit “Pre-owned” ebnen wir den Weg dafür, Kleidungsstücken ein zweites Leben bei anderen Kund*innen zu schenken. Die Kategorie auf sieben weitere Märkte auszuweiten ist ein wichtiger Schritt in Richtung unserer Mission, der Ausgangspunkt für Mode in Europa zu sein. Außerdem zahlt Pre-owned klar auf unser Ziel ein, bis 2023 das Leben von 50 Millionen Kleidungsstücken zu verlängern, wozu wir uns in unserer do.MORE Nachhaltigkeitsstrategie verpflichtet haben. Um Einweg-Plastik abzuschaffen, testen wir gerade plastikfreie Verpackungen für alle Bestellungen aus der Pre-owned Kategorie.

Wie geht es weiter für Pre-owned?

Die weltweite Nachfrage nach neuwertiger gebrauchter Mode befindet sich auf einem gewaltigen Aufwärtstrend. Da ist noch viel Luft nach oben für uns. Aber fürs Erste möchten wir uns darauf konzentrieren, Pre-owned in unseren sieben neuen Märkten zu etablieren, bevor wir uns über weitere Expansionen Gedanken machen.