Goodbye Stereotypes. Hello Zerotypes.

Zalandos neue Zerotypes-Kampagne zeigt eine Welt ohne Stereotypen und feiert die Freiheit man selbst zu sein.

Für seine Frühjahr- und Sommerkampagne geht Zalando eines der größten Hindernisse für Vielfalt und Selbstverwirklichung an: Stereotypen. In einer Studie, die Zalando in Zusammenarbeit mit YouGov in ausgewählten Märkten durchgeführt hat, gaben 89 Prozent der Befragten an, dass Stereotypen in der heutigen Gesellschaft für sie nach wie vor existieren. 47 Prozent sagten, dies habe im Vergleich zu früher sogar zugenommen. Die Mehrheit der Teilnehmer sieht in den Medien eine Hauptursache, wobei 57 Prozent konkret auf Film- und Fernsehsendungen sowie 60 Prozent auf Werbung verweisen.*

Die neue Zalando-Kampagne will sich von überholten Stereotypen verabschieden und stellt gängige Vorstellungen in Frage – so zum Beispiel: "Kleider sind nur für Frauen”, “Anzüge sollten nur im Büro getragen werden" oder "Nur Frauen können Rosa tragen". Gleichzeitig lädt Zalando mit seiner Kampagne seine Kunden ein, in eine Welt der Selbstverwirklichung einzutreten, frei von Grenzen oder Stigmen. 
 

“Goodbye Stereotypes. Hello Zerotypes.” ist der dritte Teil von Zalandos Markenpositionierung "Free to be", die im September vergangenen Jahres ihren Launch feierte. “Free to be” steht für die Freiheit die Mode zu tragen, die man will, zu sein, wer man möchte – und sich von nichts aufhalten zu lassen. Mit dieser neuen Marketingausrichtung will Zalando seine Kunden emotional ansprechen und sich als erste Anlaufstelle für Mode positionieren.

Ein Zerotype stellt die Vorurteile bezüglich Alter, Geschlecht, Körperform und Hintergrund in Frage und versucht, Mode in einem anderen Licht zu zeigen.

Jonny Ng, Director Marketing Strategy and Campaigns

Um diese Form der Selbstverwirklichung darzustellen und ein Antonym zu einem Stereotyp zu schaffen, prägt Zalando einen neuen Begriff – den Zerotype. 


Zerotype - n - /ˈzɪərəʊtʌɪp'/ - Plural: Zerotypes


Eine Person oder Überzeugung, die nicht auf eine Idee, einen Typ, eine Erwartung oder eine Grenze beschränkt ist.

Wir müssen die große Kluft zwischen den Geschlechtern in der Mode überwinden.

Caroline Carlqvist, Lead Digital Experience

Im Video erklären Jonny Ng, Director of Marketing Strategy & Campaigns, und Caroline Carlqvist, Digital Experience Lead, die Idee hinter der Zerotypes-Kampagne, sprechen über Zalandos Vision, unseren Kunden ein noch umfassenderes Einkaufserlebnis zu bieten und diskutieren, wie sie die Zerotypes-Philosophie in ihrer täglichen Arbeit bei Zalando leben.

Hier erfahren Sie hier mehr über die Kampagne.

* Studie, die in Partnerschaft mit YouGov Plc. im Januar 2020 in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Polen und Schweden durchgeführt wurde (Gesamtstichprobengröße: 11.333 Erwachsene)